Vier HSEBC-Spieler bei IBSF-WM: Elias Kapitany schafft Aufstieg in Last 64

Die diesjährige IBSF Snooker Amateur-Weltmeisterschaft fand von 29.10. bis 9.11. in Antalya, Türkei, statt. Österreich war mit einer außerordentlich großen Anzahl an Spielern vertreten. So traten bei den Herren fünf Österreicher an, bei den Masters drei. Darunter fanden sich gleich drei HSEBC-Spieler: Oskar Charlesworth, Elias Kapitany und Philipp Koch. Darüber hinaus trat unser Mitglied Garri Kozhanovskiy unter der Flagge Kazakhstans an.

Als einziger der vier HSEBC-Spieler schaffte Elias den Aufstieg in die KO-Phase. Nachdem ein Spieler in seiner Gruppe kurzfristig absagte, reichte ein 4:2-Sieg gegen Aleksei Koren (Russland) zum Aufstieg in die Runde der Last 66. Dort traf er auf Ross Symes (Jersey), den Elias nach mehr als vier Stunden mit 4:3 bezwang. In der Runde der letzten 64 war dann Schluss – dort traf er auf Pang Junxu (China), dem er sich leider mit 1:4 geschlagen geben musste. Oskar, Garri und Philipp konnten den Aufstieg leider nicht schaffen. Oskar holte mit einem 4:1 Sieg gegen Madalin Gal (Rumänien) Gruppenplatz 4. Philipp konnte trotz dem Highbreak der österreichischen Teilnehmer – 80c – leider kein Match für sich entscheiden.  Auch Elias (51) und Oskar (70) konnten mit hohen Breaks aufzeigen. Garri blieb ebenso sieglos in einer sehr starken Gruppe.

Die beste Platzierung aus österreichischer Sicht im Herrenbewerb erzielte Florian Nüßle, der sich in der Runde der Last 64 gegen Ali Alobaidli (Qatar) durchsetzte bevor er sich leider Laxman Rawat (Indien) mit 3:5 geschlagen geben musste.

Alle Ergebnisse können hier abgerufen werden. Genauere Tagesberichte, auch zum Mastersbewerb, finden sich auf austriansnooker.at.


Warning: A non-numeric value encountered in /usr/www/users/hsebca/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 61